Ausbildung beim BRK

Pflegefachfrau/-mann (m/w/d)


Als Pflegefachfrau/-mann (m/w/d) unterstützt und pflegst du Senioren und Personen, die im täglichen Leben nicht mehr allein zurechtkommen. Die richtige Einstellung sowie eine Mischung aus Teamfähigkeit, Optimismus und emotionaler Stärke solltest du von dir aus mitbringen, wenn du die Pflegeausbildung machen möchtest. Das nötige Fachwissen wird dir dagegen vermittelt. Und dafür arbeiten die (Alten-)Pflegeschulen eng mit den Pflegeeinrichtungen zusammen. In einem ständigen Wechsel aus Schule und Praxis wird dir gezeigt, wie du Menschen pflegen, begleiten und medizinisch versorgen kannst. Obwohl wir es hier also mit einer schulischen Ausbildung zu tun haben, bekommst du weitaus mehr geboten als einen Alltag im Klassenzimmer.

[Hinweis: Die Ausbildungen in der Alten-, Kranken- und Kinderkrankenpflege werden zusammengelegt. Das Pflegeberufegesetz und die neue Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe treten am 1. Januar 2020 in Kraft.]

 

Was muss ich mitbringen?

  • mittlerer Schulabschluss oder eine gleichwertig abgeschlossene Schulbildung
  • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertig abgeschlossene Schulbildung und eine erfolgreich abgeschlossene zweijährige Berufsausbildung
  • oder ein Abschluss als Altenpflegehelfer (m/w/d), Pflegefachhelfer (Altenpflege) (m/w/d) oder Krankenpflegehelfer (m/w/d) mit der Möglichkeit einer verkürzten zweijährigen Altenpflegeausbildung
  • gesundheitliche Eignung für den Beruf
  • Freude am Umgang mit Menschen 

 

Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert drei Jahre und endet mit einer staatlichen Prüfung, die einen schriftlichen, einen mündlichen und einen praktischen Teil beinhaltet.

 

Wann beginnt die Ausbildung?

Ausbildungsstart ist immer am 1. September. 

 

Welche Vorteile habe ich bei einer Ausbildung beim BRK?

  • Betriebsunterricht zur Vorbereitung auf Prüfungen
  • fester betrieblicher Ansprechpartner
  • Chance auf Festanstellung/Übernahme
  • tariforientierte Ausbildungsvergütung (BRK)
  • Prämie bei erfolgreichen Berufsabschluss
  • Kostenübernahme bei Büchern/Material für Ausbildung
  • Azubi-Treffs (2 x jährlich)

 

Welche Aufgaben hat eine Pflegefachfrau/ein Pflegefachmann (m/w/d)?

  • Pflegemaßnahmen planen, koordinieren, anpassen, dokumentieren und sichern
  • Maßnahmen der Grundpflege durchführen
  • nach ärztlicher Verordnung Maßnahmen der Behandlungspflege durchführen
  • Patienten und Angehörige beraten, anleiten
  • organisieren und verwalten

 

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten gibt es?

Geronto- oder Hygienefachkraft (m/w/d), Praxisanleiter (m/w/d), Pflegedienstleitung
(m/w/d)

 

Weitere Infos zum Beruf bei BERUFENET

Welche Berufsschule ist für mich "zuständig"?

Das kommt darauf an, für welchen Ausbildungsberuf du dich interessierst und in welchem Kreisverband du deine Ausbildung startest. Schreib uns eine kurze Mail mit deinem Wohnort und wir suchen die Berufsschule(n), die in Frage kommen, für dich heraus.


Berufsfachschulen (BFS) des BRK Bildungsverbunds

Infomaterial anfordern

Datenschutzinformationen anzeigen

Datenschutzinformation über die Zusendung von Interessenteninformation

1.    Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das

Bayerisches Rotes Kreuz
Landesgeschäftsstelle
Garmischer Str. 19-21
81373 München
Telefon: 089 / 9241-0
info@brk.de

2.    Unseren Datenschutzbeauftragter erreichen Sie unter o.g. Postadresse oder unter
datenschutz@[KV/BV].brk.de.

3.    Der Zweck der Verarbeitung ist die Zusendung des angeforderten Informationsmaterials.

4.    Hierzu speichern wir Ihre Namens- und Adressdaten und ggf. Ihre E-Mail-Adresse für den elektronischen Versand.

5.    Ihre personenbezogenen Daten werden intern an die Stelle weitergeleitet, die für den Versand des angeforderten Informationsmaterials zuständig ist.

6.    Nach Versand der Unterlagen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten.

7.    Sie haben
a.    ein Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten
b.    ein Recht die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen
c.    das Recht sich bei der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, Postfach 22 12 19, 80502 München, zu beschweren.

Version: 1.0 - Stand: 17.04.2018