Jeden Tag zurück in die Zukunft

Lobna – Zeitreisende aus Leidenschaft

In ihrem Job als Betreuungsassistentin hat Lobna jeden Tag Kontakt mit den unterschiedlichsten Patienten. Immer, wenn sie ein Gespräch beginnt, ist es für sie so, als würde sie gleich in eine andere Welt eintauchen. Im ambulanten Dienst etwa kommt sie ins direkte und persönliche Umfeld ihrer Patienten, von denen viele etwa an Demenz leiden und für die die Zeit schon länger stehen geblieben ist. Lobna begibt sich damit jedes Mal auf die Suche nach einem individuellen Schlüssel, um einen Zugang zu den Menschen zu finden – und sie findet ihn fast immer.

Die Arbeit mit den Senioren bereitet mir einfach große Freude.

„Meistens fragen mich die Menschen zuerst, wo ich herkomme“, erklärt Lobna. Sie erzählt daraufhin immer gern von ihrem Heimatland Tunesien. Dort ist sie aufgewachsen und hatte Marketing studiert. Als sie dann ihren deutschen Mann kennenlernte, veränderte sich ihr Leben grundlegend. Der Liebe wegen kehrte sie Nordafrika den Rücken und zog 2007 nach Bayern. Hier gründete sie eine Familie. Ihr Studium und ihren ehemals angestrebten Werdegang konnte sie dadurch allerdings nicht weiter verfolgen.

Freude an der Arbeit mit Senioren

Nach einer Empfehlung der Agentur für Arbeit schaute sich Lobna dann nach einem Job im Sozialbereich um. Schnell kristallisierte sich heraus, dass sie Freude am Umgang mit Senioren hatte und dass sie in diesem Metier weiterarbeiten wollte. Das benötigte Betreuungszertifikat erwarb sie anschließend im Rahmen einer Ausbildung beim BRK.

 

Danach fand Lobna ihr Glück in diesem Beruf. Sie begann ihre Laufbahn im ambulanten Dienst und machte sich tagtäglich auf den Weg zu ihren Schützlingen. Bei ihren Besuchen ist es neben den pflegerischen Tätigkeiten besonders die Biografie-Arbeit, die ihr Spaß macht. Lobna hat gelernt, zwar im Hier und Jetzt zu leben, schafft es aber auch immer wieder, einen Sprung in die Vergangenheit zu wagen. Oftmals in Epochen, in denen sie selbst noch gar nicht geboren war.

Mit dem Smartphone durch die Jahrzehnte

Ihr bestes Ass im Ärmel ist bei diesen Zeitreisen das Smartphone in ihrer Hosentasche. Oft fördern ihre Gespräche mit den Patienten Details, Anekdoten und Erinnerungen an lange vergangene Zeiten zu Tage. Lobna weiß genau, wie sie diese Momente wieder lebendig werden lässt. Ihr Handy wird zur Zeitmaschine. „Mir erzählt ein Patient zum Beispiel von dem Dorf, in dem er aufgewachsen ist, aber das er schon lange nicht mehr gesehen hat“, beschreibt Lobna. „Dann suche ich den Ort bei Google Maps und wir fliegen gemeinsam dort hin.“ Schnell merkt man, dass die Menschen mit leuchtenden Augen anfangen, in Erinnerungen zu schwelgen. „Da, das ist die Straße, in der wir als Kinder gespielt haben“ oder „In dem Haus bin ich geboren“ – solche Sätze hört Lobna dann immer wieder.

Aber nicht nur Bilder können Glücksgefühle auslösen. Manchmal erinnern sich die Patienten auch an Lieder und Musikstücke aus ihrer Jugend. Ein paar Wischer auf dem Display und die vertrauten Töne erfüllen den Raum. Diese Momente, in denen sie Menschen ein Lächeln schenken kann, sind für Lobna das Besondere an ihrem Beruf beim BRK. Mittlerweile ist sie in die Tagespflege gewechselt und kümmert sich dort nicht weniger liebenswürdig um ihre Patienten. Denn egal ob unterwegs oder in der Einrichtung, es gibt immer Geschichten aus der Vergangenheit zu entdecken. Und Lobna ist bereit, noch auf zahlreiche Zeitreisen zu gehen.

Warum BRK?

Das Bayerische Rote Kreuz ist viel mehr als einfach nur ein Arbeitgeber. Klare Strukturen, eine flexible Urlaubsplanung und ein Tarifvertrag mit fairem Gehalt in Kombination mit einem kollegialen Team, das sich gegenseitig stets unterstützt, Weiterbildungs- und Karrierechancen machen die Stärken des sicheren und verlässlichen Arbeitsplatzes aus.

Mehr erfahren

Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau (m/w/d)

In der Pflege gleicht kein Tag dem anderen. Der abwechslungsreiche Arbeitsalltag steckt voller Überraschungen. Doch eins ist sicher, man bekommt etwas zurück. Ein „Danke“, ein nettes Lächeln, oder auch einfach nur einen freundlichen Blick. Und es gibt noch so viel mehr, was die Arbeit als Pflegefachmann bzw. Pflegefachfrau (m/w/d) so einzigartig macht.

Mehr erfahren

Infomaterial anfordern

Datenschutzinformationen anzeigen

Datenschutzinformation über die Zusendung von Interessenteninformation

1.    Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist das

Bayerisches Rotes Kreuz
Landesgeschäftsstelle
Garmischer Str. 19-21
81373 München
Telefon: 089 / 9241-0
info@brk.de

2.    Unseren Datenschutzbeauftragter erreichen Sie unter o.g. Postadresse oder unter
datenschutz@lgst.brk.de.

3.    Der Zweck der Verarbeitung ist die Zusendung des angeforderten Informationsmaterials.

4.    Hierzu speichern wir Ihre Namens- und Adressdaten und ggf. Ihre E-Mail-Adresse für den elektronischen Versand.

5.    Ihre personenbezogenen Daten werden intern an die Stelle weitergeleitet, die für den Versand des angeforderten Informationsmaterials zuständig ist.

6.    Nach Versand der Unterlagen löschen wir Ihre personenbezogenen Daten.

7.    Sie haben
a.    ein Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten
b.    ein Recht die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen
c.    das Recht sich bei der Aufsichtsbehörde, dem Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz, Postfach 22 12 19, 80502 München, zu beschweren.

Version: 1.0 - Stand: 17.04.2018