Seniorenhaus Heideck am Schlossberg


In einer attraktiven Freizeitregion des südlichen Mittelfranken gelegen, beherbergt die Stadt Heideck, deren Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen, unser Seniorenhaus. Unweit des Festplatzes am Stadtrand gelegen, bietet sich von den überdachten Balkonen und der großzügigen Terrasse aus ein wunderbar freier Blick auf den Schloßberg. Der großzügige Garten bietet heimischen Vögeln und Insekten ein Zuhause und ist für unsere Bewohner eine lebendige Oase. In zwei Wohnbereichen mit jeweils zwei Hausgemeinschaften sind wir das neue Zuhause in der „dritten Lebenshälfte“ für 60 Seniorinnen und Senioren. Wir verstehen uns als offenes Haus und bieten unseren Bewohnern durch die Zusammenarbeit mit allen kulturellen und sozialen Einrichtungen der Stadt Heideck eine intensive Anbindung an das städtische Leben, Abwechslung und den Erhalt sozialer Kontakte.

In einer attraktiven Freizeitregion des südlichen Mittelfranken gelegen, beherbergt die Stadt Heideck, deren Wurzeln bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen, unser Seniorenhaus. Unweit des Festplatzes am Stadtrand gelegen, bietet sich von den überdachten Balkonen und der großzügigen Terrasse aus ein wunderbar freier Blick auf den Schloßberg. Der großzügige Garten bietet heimischen Vögeln und Insekten ein Zuhause und ist für unsere Bewohner eine lebendige Oase. In zwei Wohnbereichen mit jeweils zwei Hausgemeinschaften sind wir das neue Zuhause in der „dritten Lebenshälfte“ für 60 Seniorinnen und Senioren. Wir verstehen uns als offenes Haus und bieten unseren Bewohnern durch die Zusammenarbeit mit allen kulturellen und sozialen Einrichtungen der Stadt Heideck eine intensive Anbindung an das städtische Leben, Abwechslung und den Erhalt sozialer Kontakte.

In unserem Hause leben wir unser Leitbild. Wir pflegen nach dem Modell der fördernden Prozesspflege (nach Prov. Monika Krohwinkel). So erhalten und fördern wir Selbständigkeit, eigenverantwortliches Handeln und bestehende Fähigkeiten. Der Betreuung nach dem Lebensweltenkonzept (nach Karla Kämmer) entsprechen wir auch in der räumlichen Gliederung unseres Hauses. Das Zusammenleben unserer Bewohner in familienähnlichen Strukturen bietet eine vertrauensvolle Atmosphäre. In jeder unserer Hausgemeinschaften gibt es einen großen Wohn-, Koch- und Essbereich, der Mittelpunkt des Geschehens ist. Wie die Wohnküche oder die gute Stube zu Hause. Der Mensch in seiner ganzen Individualität steht für uns im Mittelpunkt unserer Arbeit. Deshalb legen wir großen Wert auf ganzheitliche und bewohnerorientierte Pflege und interdisziplinäre Arbeit sowie auf die enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen. Die Arbeit mit Hochbetagten Menschen beinhaltet auch immer die Auseinandersetzung mit der Endlichkeit des Lebens. Sterben begreifen wir deshalb als einen natürlichen Lebensabschnitt und ermöglichen unseren Bewohnern, in Würde schwächer zu werden und sterben zu dürfen.

Infomaterial anfordern