Kindereinrichtung

Kinderhaus Weltentdecker


Unser Kinderhaus Weltentdecker in Tirschenreuth bietet Platz für zwei Kinderkrippen-Gruppen und zwei Kindergarten-Gruppen. Sie wird die Fördervoraussetzungen des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes erfüllen und sich konzeptionell an der Reggio-Pädagogik orientieren.

Gelebt wird eine Philosophie des aktiven Weltentdeckens und des sich Selbstentdeckens. Das pädagogische Personal sieht sich als interessierten Begleiter von Kindern, die als Forscher und Künstler tätig werden. Das Kinderhaus möchte kein isolierter Ort sein, sondern fest in der Umgebung integriert werden. Die Umgebung und Garten des Kinderhauses bieten den Kindern die Möglichkeit zum Spiel, Forschen, Entdecken, Beobachten von verschiedenen Lebensbereichen.

Das Kinderhaus selbst wird dadurch zu einer lebendigen Begegnungsstätte. Alle Menschen fühlen sich in unserem Kinderhaus willkommen, denn die Vielfalt der Lebenslagen und Lebensentwürfen sowie Inklusion werden dort als Bereicherung empfunden und wertgeschätzt. Inklusion soll in diesem Kinderhaus ganz alltäglich sein.

Unser Kinderhaus Weltentdecker in Tirschenreuth bietet Platz für zwei Kinderkrippen-Gruppen und zwei Kindergarten-Gruppen. Sie wird die Fördervoraussetzungen des Bayerischen Kinderbildungs- und Betreuungsgesetzes erfüllen und sich konzeptionell an der Reggio-Pädagogik orientieren.

Gelebt wird eine Philosophie des aktiven Weltentdeckens und des sich Selbstentdeckens. Das pädagogische Personal sieht sich als interessierten Begleiter von Kindern, die als Forscher und Künstler tätig werden. Das Kinderhaus möchte kein isolierter Ort sein, sondern fest in der Umgebung integriert werden. Die Umgebung und Garten des Kinderhauses bieten den Kindern die Möglichkeit zum Spiel, Forschen, Entdecken, Beobachten von verschiedenen Lebensbereichen.

Das Kinderhaus selbst wird dadurch zu einer lebendigen Begegnungsstätte. Alle Menschen fühlen sich in unserem Kinderhaus willkommen, denn die Vielfalt der Lebenslagen und Lebensentwürfen sowie Inklusion werden dort als Bereicherung empfunden und wertgeschätzt. Inklusion soll in diesem Kinderhaus ganz alltäglich sein.

Reggio-Pädagogik
Nach dem Motto: „Gemeinsam die Welt entdecken“, erkunden die Kinder als Forscher sich selbst und ihre Umwelt. Als eifriger Forscher hat das Kind im Kindergarten oder in der Kinderkrippe die Möglichkeit, sich in „100 Sprachen“ auszudrücken.
 
Die Kinder wählen in der Freispielzeit ihren Spielpartner, den Ort des Lernens, das Material und die Dauer selbst, je nach Entwicklungsstand und Interesse. Größere Kinder übernehmen für die Kleinen Verantwortung, die Kleinen lernen von den Großen. In einer solchen Gemeinschaft erleben Kinder Ihre Bedürfnisse und Gefühle. Sie bilden sich Meinungen und lernen innerhalb dieser Kleingruppen Soziale Kompetenz und Sprachkompetenz.
 
Im Kinderhaus gibt es Rituale wie Begrüßungsrituale, Morgenkreis und gemeinsame Essenszeiten in unserem Kinderrestaurant.
 
Der Kindergarten
Im Kindergarten wird Teiloffen gearbeitet. Je nach Bedürfnis und Entwicklungsstand der Kinder öffnen sie die Gruppen oder erkunden mit einzelnen Kindern oder einer Kleingruppe den Kindergarten. Dies bietet den Kindern einen guten Schutzrahmen und die Möglichkeit sich an Projekten zu beteiligen sowie alle Räume des Hauses und den Garten mit ihren Terrassen zu nutzen.
 
Die Kinderkrippe
Die beiden Krippengruppen arbeiten gruppenintern. Unser Eingewöhnungskonzept bietet den Kindern Beziehung und Geborgenheit. Rituale, die sich durch den Tag ziehen, geben den Kindern Orientierung. Je nach Alter und Entwicklungsstand erhalten die Krippenkinder die Möglichkeit die Nachbargruppe, die Terrassen oder die Räume des Kindergartens zu besuchen, erkunden und darin zu spielen.   
 
Der Raum als „dritter Erzieher“
Der Raum als „dritter Erzieher“ bietet durch die natürliche, klare Raumausstattung und das ansprechende Spielmaterial Voraussetzung und zugleich Atmosphäre für das Aktivwerden der Kinder im Spiel und in Projekten. Der Raum erfüllt als „dritter Erzieher“ für Kinder zwei Hauptaufgaben: Er vermittelt ihnen Geborgenheit und zugleich Herausforderungen.
 
Alle Funktionsräume, ein mannigfaltiger Garten (Garten der Sinne) und vielfältige Projekte, bieten den Kindern hierfür genügend Möglichkeit, sich aktiv mit sich selbst, Gleichaltrigen, Erwachsenen und der Umwelt auseinanderzusetzen.
 
An den „sprechenden Wänden“ entsteht die aktuelle Projektdokumentation. Die Wände sind zum Entdecken und Forschen. Das aktive Tun wird sichtbar und bietet vielfältige Gesprächsanlässe.

Ausbildungsplätze und Stellen Kinderhaus Weltentdecker

Offene Stelle: Reinigungskraft (m/w/d)

ab 01.12.2022

Offene Stelle: Berufspraktikant (m/w/d)

Es wurden keine passenden Stellenangebote gefunden.

Kinderhaus Weltentdecker
Mühlbühlstraße 35
95643 Tirschenreuth
Route planen

Infomaterial anfordern