Rettungsmittelstandort Vohenstrauß


Der Rettungsmittelstandort Vohenstrauß ist im Rotkreuzhaus in der Wernberger Str. 14 in Vohenstrauß integriert. Der Standort besitzt ein Büro für Wachleiter und Mitarbeiter. Weiterhin stehen dem Personal ein Aufenthaltsraum, eine Küche und eine Duschgelegenheit zur Verfügung. Insgesamt arbeiten in der Wache Vohenstrauß vier hauptamtliche Mitarbeiter und fallweise ein Bundesfreiwilligendienst-Leistender.

Der Rettungsmittelstandort Vohenstrauß ist im Rotkreuzhaus in der Wernberger Str. 14 in Vohenstrauß integriert. Der Standort besitzt ein Büro für Wachleiter und Mitarbeiter. Weiterhin stehen dem Personal ein Aufenthaltsraum, eine Küche und eine Duschgelegenheit zur Verfügung. Insgesamt arbeiten in der Wache Vohenstrauß vier hauptamtliche Mitarbeiter und fallweise ein Bundesfreiwilligendienst-Leistender.

Organisiert und geleitet wird der Standort vom Wachleiter Martin Putzer und seinem Stellvertreter Dominik Beer. Die neue Fahrzeughalle befindet sich ebenfalls auf dem gleichen Grundstück. Das Einzugsgebiet des Standortes erstreckt sich in der östlichen Ausdehnung von Eslarn, entlang der Grenze bis Waldkirch, nördlich bis Grafenreuth, westlich bis zum Fischerberg und südlich bis kurz vor Wernberg. Im Einzugsbereich liegt noch die unfallträchtige B14 und die neue Autobahn A6. Die zu betreuende Bevölkerungszahl beträgt ca. 26.000 Personen mit einer Gesamtfläche von 440 Quadratkilometer. Im Bereich des Standortes wird vor allem das Klinikum Weiden angefahren. Für die Einsätze stehen dem Personal ein Krankenwagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Fahrzeug für den Einsatzleiter RD, ein Fahrzeug der Unterstützungsgruppe RD sowie zwei Fahrzeuge der Schnelleinsatzgruppe zur Verfügung. Der Notarztdienst wird durch die im Einsatzgebiet niedergelassenen Ärzte bewältigt.

Rettungsmittelstandort Vohenstrauß
Wernberger Straße 14a
92648 Vohenstrauß
Route planen

Infomaterial anfordern